Benefiz berührte und begeisterte

Die Besucher unseres Benefizabends erlebten einen wunderschöne Zeit, in der sie durch Musik und Lesung begleitetet ihren Alltag genussvoll bereichern konnten. 
Wir bedanken uns bei all unseren Besuchern sowie den zahlreichen Unterstützern, welche diesen Abend ermöglicht haben.

Hier ein kleiner Einblick in den sehr gelungenen Abend (durch Klicken auf ein Foto öffnet sich die Galerie zum Durchblättern):

  • 17-10-12-hospiz-benefiz-komarek-horn (1)
  • 17-10-12-hospiz-benefiz-komarek-horn (10)
  • 17-10-12-hospiz-benefiz-komarek-horn (11)

Ein Dank gilt unserem Fotografen Martin Kalchhauser.

Presseartikel der NÖN zum Download.
Wir bedanken uns für die Berichterstattung ebenfalls bei Martin Kalchhauser.

14. Hospizsymposium Horn

Wann? 10.03.2018
Wo? Vereinshaus Horn, Robert Hamerling Straße 9, 3580 Horn

Nach der heurigen Pause sind wir überaus froh, Ihnen für nächstes Jahr wie gewohnt Anfang März das 14. Hospizsymposium ankündigen zu dürfen.

Folgende Persönlichkeiten können wir Ihnen als ReferentInnen vorstellen:

Helen Neubacher (NÖ): „Wert-frei, Wert-voll begleiten“
Martina Kern (Bonn, D): „Wohltat gegen Unwohlsein“
Dr. Elisabeth Medicus, MAS (Tirol): „Normen und Anleitungen für die Sterbephase: Wem helfen sie?“
Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Heller (Wien): "Worauf es ankommt! Orientierungen in der Hospiz- und Palliativversorgung“
Univ.-Prof. Dr. Konrad Paul Liebmann (Wien): „Werte. Was sind sie, wie entstehen sie, welchen Wert haben sie?
Podiumsdiskussion mit den ReferentInnen (Moderation Dr. Friedrich Eckhard, OA Dr. Dietmar Weixler, MSc

Das genaue Programm entnehmen Sie bitte dem Folder.
Weitere Infos zu den von uns veranstalteten Symposien finden sie hier.

Wir freuen uns darauf, Sie zu einem interessanten und gewinnbringenden Tag begrüßen zu dürfen!

Benefiz Konzert & Lesung

Wann? 12. Oktober 2017 19:30
Wo? Vereinshaus Horn, Robert-Hamerling-Straße 9, 3580 Horn
 
Am Donnerstag den 12.10.2017, findet im Vereinshaus Horn um 19:30 Uhr eine Benefizlesung zugunsten des Mobilen Hospiz Bezirk Horn statt. Den Abend wird für uns der Beststeller-Autor Alfred Komarek mit einer Lesung aus seinem Buch „Zwölf mal Polt“ gestalten. Für die musikalische Umrahmung sorgt  „Wolf & Wagner“ (Jazz, Klezmer, World Music). Im Anschluss gibt es Gelegenheit zur Verkostung köstlicher Weine des Weingutes Gruber aus Röschitz mit Barmusik von Dr. Phil Good & Jaqueline Adrenalin.

Wir würden uns freuen, Sie als Gast bei unserer Benefizlesung begrüßen zu dürfen.

Vorverkaufskarten erhalten Sie bei der Volksbank Horn und Sparkasse Horn.

Eintritt: 25 Euro      
Vorverkauf: 20 Euro

  • Benefiz2017


Folder Download als PDF

Grundkurs 2016/2017 feiert seinen Abschluss

Der Grundkurs für Lebens-, Sterbe- & Trauerbegleitung 2016/17 feierte Ende Juni im Stift Altenburg seinen Abschluss. Insgesamt 18  interessierte Personen aus der Region und auch Bezirks übergreifend nahmen daran teil. Der Kurs will dazu befähigen, Menschen in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten und Angehörigen in der Bewältigung ihrer Trauer beizustehen.

Der Verein Mobiles Hospiz Bezirk Horn startet im Herbst 2017 wieder einen Kurs für Lebens-, Sterbe und Trauerbegleitung im Stift Altenburg.

  • AbschlGrundkurs2017

Geburtstagsbenefizfest, Martin Lammerhuber

Martin Lammerhuber (Geschäftsführer Kultur Region Niederösterreich und Zeitautor) hat im Rahmen seiner 50er Feier auf Geschenke verzichtet und stattdessen eine Spendenbox für seine über 200 Gäste aufgestellt. Gratuliert und gespendet haben unter anderem auch Probst Maximilian Fürnsinn, Minister Wolfgang Brandstetter, Landesrat Karl Wilfing und Minister Wolfgang Sobotka.

Neben der Kirchenrenovierung für den Sonntagberg und dem Hospiz Melk, durften auch wir uns über eine großzügige Spende freuen

  • IMG_2570

 
Wir danken Herrn Lammerhuber für diese Geste und wünschen ihm weiterhin viel Freude in seinem Beruf und im privaten Umfeld.

Grundkurs 2015/2016 feiert seinen Abschluss

Der Grundkurs für Lebens-, Sterbe- & Trauerbegleitung 2015/16 feierte Ende Juni im Stift Altenburg seinen Abschluss. Insgesamt 18  interessierte Personen aus der Region und auch Bezirks übergreifend nahmen daran teil. Der Kurs will dazu befähigen, Menschen in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten und Angehörigen in der Bewältigung ihrer Trauer beizustehen.

Der Verein Mobiles Hospiz Bezirk Horn startet im Herbst 2016 wieder einen Kurs für Lebens-, Sterbe und Trauerbegleitung im Stift Altenburg.

  • hor26mobiles-hospitz-trauerbegleitung-01-sth

Fotograf: Eduard Reininger NÖN Horn

Foto von links: Melanie Daniel, Angelika Hruscha, Maria Wagner, Monika Daniel, Helene Brandner, Karin Peinschab, Franz Dietrich, Christine Zeiner (Kursleitung), Schmid Jasmin, Anita Koller, Helga Steindl, Anita Zahrl, Eva Trauner, Martina Fechter, Petra Sajovic

nicht am Bild: Monika Widhalm, Sabine Sperber, Edda Leitner Glaser

Jahreshauptversammlung

Viele Mitglieder des Vereins versammelten sich am 27. April zur feierlichen Jahreshauptversammlung. Beim Bericht der Koordinatorin Christine Zeiner wurden die vielen geleisteten Stunden anschaulich und alle Anwesenden konnten einen Einblick in die so wertvolle Tätigkeit der ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen erlangen. Die Obfrau Roswitha Hellwig lud zur Gedenkzeit an die Verstorbenen ein. Die Entlastung des Kassier durch die Rechnungsprüfer erfolgte und die Mitglieder wurden gebeten den hospizlichen Gedanken weiterzutragen und neue Mitglieder für die Unterstützung des Vereins zu gewinnen.
Im Anschluss fand ein Vortrag durch Mag.(FH) Angelina Falkner über die Themenbereiche Familienhospizkarenz, Pflegekarenz und die finanzielle Absicherung während diesen Maßnahmen statt.

Wir bedanken uns für die Teilnahme und freuen uns auf das nächste Beisammensein!

  • 16-04-27-mobiles-hospiz-im-bezirk-horn-jhv

Foto: Martin Kalchhauser

Rückblick Symposium 2016

Mit großem Interesse der 420 TeilnehmerInnen wurden die berührenden Vorträge der herausragenden ReferentInnen verfolgt. Einleitend stellten SchülerInnen der 3. HLW Horn in einem ergreifenden Stück ihre Erfahrungen mit Gefühlen im Umgang mit Sterben, Tod und Trauer dar. Sehen Sie nun hier einen kleinen Rückblick:

  • 01_MHH-Symposium-2016_web
  • 02_MHH-Symposium-2016_web
  • 03_MHH-Symposium-2016_web


Wir danken all unseren BesucherInnen und freuen uns bereits auf unser nächstes Symposium am 10.03.2018.

(Zur Verfügung gestellte Präsentationen werden Sie ab nächster Woche hier zum Download finden.)

Mobiles Hospiz Bezirk Horn als Verein des Jahres

Anlässlich des Vereinsempfanges 2016 der Stadtgemeinde Horn wurde der Verein „Mobiles Hospiz Bezirk Horn“ als Verein des Jahres gewählt.
Im Rahmen dieses festlichen Veranstaltung bekamen wir den Anerkennungspreis der Stadtgemeinde Horn für erfolgreiche Sozialarbeit 2015 überreicht.

Wir sind sehr stolz über diese großartige Auszeichnung und danken der Stadtgemeinde Horn, allen voran Hr. Bürgermeister LAbg. Jürgen Maier und seinem Team, ins besonderes auch Frau Vizebürgermeisterin Gerda Erdner für diese großartige Anerkennung!!!

  • 16-01-27-neujahrsempfang-stadtgemeinde-horn (69) mobiles hospiz weiser zeiner
  • 16-01-27-neujahrsempfang-stadtgemeinde-horn (70) mobiles hospiz ehrung
  • 16-01-27-neujahrsempfang-stadtgemeinde-horn (71) mobiles hospiz gruppe


Fotos: Martin Kalchhauser

Die NÖN Berichterstattung zu diesem besonderen Ereignis können sie den folgenden beiden Artikeln entnehmen: Mehr als das Übliche, Team Verein des Jahres

Punschstand in Altenburg

Am 13.12. bereicherten wir den stimmungsvollen Adventmarkt im Stift Altenburg mit frischem selbstgemachten Punsch.

Vielen Dank an unsere HelferInnen und UnterstützerInnen!

  • Punsch2016


Foto (von Pater Josef Grünsteidl):
Micheal Helwig, Elfriede Laufenthaler, Ernestine Leopold, Rosi Helwig, Gertrude Lovric, Christine Wese, Christine Zeiner und Katja Vynalek.

Spende Familie Kindl

Im Zuge des Begräbnisses von Frau Leopoldine Kindl aus Gars am Kamp, die am 13. November im 90 Lebensjahr verstorben ist,  wurde von Kranzspenden abgesehen und der Betrag in der Höhe von 300 Euro an das Mobile Hospiz Bezirk Horn gespendet.

Das Mobile Hospiz spricht der Familie ihr Beileid aus und wünscht viel Kraft für die Zeiten der Trauer.

  • KindlSpende


Foto:
Gabriele Voglhuber (Tochter der verstorbenen Frau Leopoldine Kindl) übergibt die Spendenbox an Koordinatorin des Mobilen Hospiz Bezirk Horn
Christine Zeiner und Hospizmitarbeiterin Maria Göschl.

Benefiz berührte und begeisterte

Einen glanzvollen Abend erlebten die Besucher im bis auf den letzten Platz gefüllten Vereinshaus bei unserem Benefizabend.

Wir bedanken uns bei all unseren Besuchern sowie den zahlreichen Unterstützern welche diesen Abend ermöglicht haben.

Hier ein kleiner Einblick in den sehr gelungenen Abend (durch Klicken auf ein Foto öffnet sich die Galerie zum Durchblättern):

  • 01_Mobiles-Hospiz-Horn_web
  • 02_Mobiles-Hospiz-Horn_web
  • 03_Mobiles-Hospiz-Horn_web

Ein Dank gilt unserem Fotografen Reinhard Podolsky.

Presseartikel der NÖN zum Download.
Wir bedanken uns für die Berichterstattung bei Martin Kalchhauser.

Zeit für meine Trauer

Wann? jeden ersten Montag im Monat 18:30 - 20:30 Uhr
Wo? Thurnhofgasse 19, 3580 Horn
 
Es freut uns die Trauergruppe nun monatlich anbieten zu können.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Hospizausflug "VinziDorf"

Unser traditioneller Hospizausflug der jährlich durchgeführt wird und auf großes Interesse stößt, hat uns im August nach Graz gebracht.

Andrea Sailer – die bekannte Schriftstellerin und Mitarbeiterin im Vinzi Dorf, ermöglichte uns einen interessanten Einblick in den Alltag des Vinzi Dorfes.

Danke für diesen interessanten Einblick.

  • vinzidorf


VinziDorf
Das VinziDorf bestreitet eine Vorreiterrolle in der Betreuung obdachloser alkoholkranker Personen und hat durch seinen niederschwelligen Zugang einen neuen Weg in der Wohnversorgung eröffnet (Substandard in der baulichen Qualität – High Standard in der sozialen Qualität). Besonders hervorzuheben ist der sozialarbeiterische Ansatz, die Lebensumstände und vor allem das Suchtverhalten der Bewohner nicht von außen verändern zu wollen, sondern jeden einzelnen „so anzunehmen, wie er ist.“
 
www.vinzi.at

13. Hospizsymposium Horn

Wann? 12.03.2016 09:00
Wo? Vereinshaus Horn, Robert Hamerling Straße 9, 3580 Horn

Nach der heurigen Pause sind wir überaus froh, Ihnen für nächstes Jahr wie gewohnt Anfang März das 13. Hospizsymposium unter dem Titel "Und ist´s Gefühl, Wer weiss wie weit es reicht ..." ankündigen zu dürfen.

Folgende Persönlichkeiten können wir Ihnen als ReferentInnen vorstellen:

Dr. Udo Baer, Duisburg
Mag. Doris Anna Biermeier, Horn
Dr. Wolfgang Brandstetter (Justizminister)
Dr. Arnold Mettnitzer, Wien
Monika Müller, M.A., Bonn
Prof. Dr. Traugott Roser, Münster

Das genaue Programm entnehmen Sie bitte dem Folder.
Weitere Infos zu den von uns veranstalteten Symposien finden sie hier.

Wir freuen uns darauf, Sie zu einem interessanten und gewinnbringenden Tag begrüßen zu dürfen!

Trailer "Fremdsein als Ressource"

Unser im Jahr 2012 produzierte Film "Fremdsein als Ressource" über berührende Erlebnisse unserer ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen ist nun durch einen kleinen Ausschnitt auch auf der Homepage vertreten.


Der gesamte Film kann zum Preis von 15 € unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden (DVD, 12 min).

Produktion: Philipp Habenicht Filmproduktion (onphilm.at)
Idee & Organisation: Christine Zeiner, MSc
Mitwirkende: Susanne Aumayr, Alfons Großmann, Elfriede Laufenthaler, Pauline Zimmel, Susanne Weiler, Lucia Leb, Annemarie Roßnagl, Christine Wese, Regina Ratheiser

Grundkurs 2014/2015 abgeschlossen

Der Grundkurs für Lebens- Sterbe und Trauerbegleitung 2014/15 hat ihren Abschluss gefunden.

Wir gratulieren den Absolventen und wünsche alles Gute für die Zukunft !

  • Grundkurs_2015


Von links: Elisabeth Habison, Gertrude Lovric, Dorothea Höbarth, Petra Huber, Walter Schmidt, Thomas Wenzel, Renate Bauer, Klaus Angelhuber, Gertrude Weissenböck, Petra Sabelko Lotz, Klaus Dieter Blang, Bianca Ebert , Susanne Lindner, Erika Niederkofler, Barbara Brunner, Christine Zeiner, Renate Handstanger Strobl, Bauer Beate

Generalversammlung, Neuwahl Vorstand

Im Rahmen der Generalversammlung verabschiedeten sich Gottfried Pöll (Kassier) sowie Manfred Wielach (Rechnungsprüfer) vom Vorstand. Wir danken ihnen für die tatkräftige Unterstützung, die vielen ehrenamtlichen Stunden und die außerordentlich präziese und verantwortungsvolle Tätigkeit!
 
Neu gewählt wurde der ursprüngliche Vorstand mit den neuen Mitgliedern Mag. Walter Schmidt in der Funktion des Kassiers und Mag. Helmut Scheidl als Rechnungsprüfer. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und heißen sie herzlich willkommen!

  • VorstandNeu
  • VorstandVerabschiedung

Vortrag Dr. Mag. Georg Fraberger

Dr. Mag. Georg Fraberger, Klinischer und Gesundheitspsychologe und Autor der Bücher „Ohne Leib mit Seele“ sowie „ Ein ziemlich gutes Leben“ unterhielt mit seinen Gedanken und Hinweisen über den Umgang mit erkrankten Menschen als auch sich selbst. Es war ein inspirierender Abend der die vielen TeilnehmerInnen zu weiterer Auseinandersetzung anregte.

  • DrFraberger

Spende der Jungen ÖVP Japons

Die Junge ÖVP Japons hat unseren Verein eine Spende zuerkannt.
Die sehr engagierte Jugend veranstaltet jedes Jahr eine Theatervorstellung und spendet dabei einen Teil des Reinerlöses an soziale Projekte. Im Rahmen der Theatervorstellung mit dem Titel „ So viel Krach in einer Nacht“ dürfen wir uns auf eine Spende in der Höhe von 500 Euro freuen.
DANKE!!!

  • JOVPJapons

Ein Augenblick Leben

24.-26.2. 2015 der Film „Ein Augenblick Leben“ gezeigt.
EIN AUGENBLICK LEBEN ist das berührende Vermächtnis von Robert Linhart. Die Psychotherapeutin und Dokumentaristin Anita Natmeßnig („Zeit zu gehen“) führte mit dem krebskranken 53-Jährigen sehr persönliche Gespräche in seinen letzten Lebenswochen. Das Ergebnis: Ein bewegender Film über das Leben.

http://einaugenblickleben.at

Wir danken Frau Meingast für die Kooperation mit uns und der Spende in der Höhe von 70 Euro.

Lebendiger Austausch unter den Teilnehmerinnen der Trauergruppe am 22.9.

Es gab berührende Rückmeldungen nach der Sommerpause, die heilsame Entwicklungen zeigen. Viele positive Befähigungen - wie es die Trauerforscherin Smeding nennt, fanden sich in den Körben der Trauer.

  • Trauergruppe

Gemeinsamer Ausflug und Besuch des Sterntalerhofes vom Team des Mobilen Hospiz Horn

Frau Barbara Mayer Schulz hat uns in beeindruckender Weise einen Einblick in die Arbeit gegeben, die tagtäglich am Sterntalerhof geleistet wird.


  • sterntalerGruppe


Danke für diesen wunderschönen Tag.

Absolventen Grundkurs 2013/14 und Reinhard Fendrich

Auf Initiative des Marketingleiters der NÖN - Martin Lammerhuber hatten die Absolventen des Grundkurses 2013/14 die Möglichkeit das Fendrich Konzert auf der Rosenburg zu besuchen. Ein sehr gelungener und lustiger Abend !

  • FendrichHospizHorn


Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung.