Koordinatorin

Die Aufgabe der Koordinatorin besteht darin, die Einsätze abzustimmen und dem Hospizteam fachlich wie auch organisatorisch die nötige Sicherheit zu geben.
Sie unterstützt die HospizbegleiterInnen bei ihren vielfältigen Aufgaben und gewährleistet dabei die Qualität und die nötige Kontinuität.

Sie vertritt auch den Verein nach außen und ist für die Abwicklung der Vereinsarbeit verantwortlich.

Christine Zeiner, MSc

Koordinatorin

Hospizarbeit bedeutet für mich, den Schwerstkranken und deren Angehörigen in der Zeit der Erkrankung und auch in Zeiten der Trauer mit Wertschätzung,
Aufrichtigkeit, Respekt und mit Würde zu begegnen.

Psychische, soziale und spirituelle Begleitung anzubieten und dabei niemanden aus finanziellen, religiösen oder ethnischen Gründen von der Betreuung auszuschließen.